Rum-Gugelhupf

Ausgefallene Torten, aufwendig dekorierte Cakepops oder eine selbstgemachte Ganache – in der Küche gibt es so einiges, das viel Zeit, Kreativität und etwas Geschick erfordert. Dabei sind manchmal die einfachsten Backwaren jene, die am besten schmecken. Ein echter Klassiker ist der Gugelhupf, dem hier eine Geheimzutat – brauner Rum – beigemischt wird.

Dabei kannst du dich entschieden, ob du richtigen Rum verwenden willst oder Rumaroma benutzt. Bei letzterem eignet sich der Kuchen auch für Kinder, Schwangere oder Stillende. Für ein etwas buttriges Aroma und einen Hauch Vanille habe ich außerdem Butter-Vanille-Aroma zum Kuchen gegeben. Dadurch schmeckt er nach mehr Butter als er eigentlich enthält. Du kannst es aber auch weglassen. 😉

Mein Rum-Gugelhupf ist von innen richtig schön saftig

Die Menge reicht für einen Gugelhupf

Du brauchst:

  • 3 Bio-Eier
  • 180g Zucker
  • 70g Bio-Butter
  • 1/2 Fläschchen Rumaroma oder 4cl braunen Rum
  • 1/2 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
  • 100g Dinkelmehl
  • 200g Weizenmehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 50ml Bio-Milch
  1. Zuerst rührst du die Eier mit dem Zucker, der Butter und den Aromen schaumig auf. Je schaumiger, desto lockerer ist später der Teig. 
  2. Anschließend fügst du die Mehle, das Backpulver und die Milch hinzu und verrührst alles gut zu einem glatten Teig. 
  3. Danach bereitest du die Gugelhupf-Form vor. Die klassischen Formen müssen gefettet werden, die Formen aus Silikon unter kaltem Wasser ausgewaschen. In die Form gibst du dann den Teig. 
  4. Im Ofen backst du deinen Gugelhupf bei 200°C für etwa 40min. Am besten testet du mit der Stäbchen-Probe, ob der Teig durch ist.  

Meinen Rum-Gugelhupf habe ich einfach mit etwas Puderzucker bestäubt. Du kannst ihm aber auch eine Glasur aus Schokolade oder Zuckerguss verpassen und anschließend noch dekorieren, beispielsweise mit Schokolinsen, wenn du magst. 🙂 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: