Konfetti-Kuchen

„Ich bin ein kleiner Kater, habe keinen Vater, habe keine Mutter, gib mir etwas Futter!“ Damit habe ich mich als Katze verkleidet in meiner frühen Jugend oft an Haustüren zu Fasching vorgestellt. Zum Dank für mein kleines Gedicht bekam ich von jedem eine andere Leckerei und mein Beutel füllte sich Stück für Stück. Zu Hause angekommen begutachtete ich dann die bunte Ausbeute und freute mich oft am meisten über die essbaren Halsketten und Armbänder, die aus kleinen Traubenzucker-Perlen gefertigt waren.

Schon bald beginnt diese turbulente Zeit des Jahres, in der verkleidete Kinder an Türen klingeln und um etwas Süßes bitten. Passend zur Farbenpracht dieser Zeit habe ich diesen Konfetti-Kuchen gebacken. Dabei ist er sogar vegan, denn statt Ei habe ich eine Banane verwendet, die sich auch hervorragend als Binder eignet. Sie bringt schon etwas Süße mit, wodurch weniger Zucker benötigt wird, und der Kuchen bekommt eine herrliche feine Bananen-Note – ein doppelter Gewinn also. Auch für Kleinkinder ist er damit geeignet und denen sollte ein solch farbenfroher Kuchen nicht vorenthalten werden. Gesünder wird er, wenn du auch den übrigen Zucker durch überreife Bananen oder andere Süßungsmittel wie Agavendicksaft oder Ahornsirup ersetzt. Dann solltest du aber die Menge an Hafermilch reduzieren. Wenn du außerdem eine vegane weiße Schokolade verwendest, ist der Kuchen komplett vegan.

Der Teig reicht für eine Springform mit einem Durchmesser von 26cm. Die Höhe des Kuchens beträgt dabei etwa 3cm. 

  • 1 Banane
  • 100g Zucker 
  • 70g Pflanzenmargarine
  • 2 TL Vanillemark
  • 250g Dinkelmehl
  • 150ml Hafermilch
  • 1 TL Natron + 2 EL Zitronensaft
  • 200g weiße Schokolade
  • 50g Zuckerperlen oder Zuckerstreusel
  1. Zuerst pürierst du die Banane. 
  2. Dann gibst du den Zucker, die Pflanzenmargarine und das Vanillemark hinzu und rührst es schaumig auf. 
  3. Anschließend rührst du Dinkelmehl und Hafermilch ein, bevor du Natron hinzufügst, es mit dem Zitronensaft beträufelst und einen Moment vor dem Einrühren aufschäumen lässt. 
  4. Nun fettest du eine Springform oder wäschst deine Silikonform mit kaltem Wasser aus. Danach gibst du den Teig hinein und verteilst ihn gleichmäßig. 
  5. Im Anschluss backst du den Kuchen für 25min bis 30min bei 180°C im Ofen. 
  6. Zuletzt schmilzt du die Schokolade vorsichtig im Wasserbad. Achte darauf, dass sie nicht zu heiß wird, sonst wird sie hart statt cremig. Wenn sie flüssig ist, streichst du sie über den Kuchen und dekorierst ihn mit bunten Zuckerperlen oder Zuckerstreuseln. 

Auch für Erwachsene ist Fasching toll, denn die Zeit eignet sich hervorragend für eine kleine Feier mit Kostümen – auch wenn sie jetzt auch nur im eigenen Haushalt oder online stattfinden wird. Einfach die Wohnung mit Luftschlangen dekorieren, sich selbst bunt schminken und den farbenfrohen Konfetti-Kuchen genießen. Wie verbringst du dieses Jahr die Faschingszeit?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: